nike hypervenom phantom sale schweiz

Tor gegen Japan durch Schiedsrichter unterstützt, wie Australien Schritt in Richtung Rio Olympics

Tor gegen Japan durch Schiedsrichter unterstützt, wie Australien Schritt in Richtung Rio Olympics

Nike hypervenom phantom sale schweiz die Matildas genossen ein großes Stück des Vermögens in ihrem ansonsten ausgezeichneten Sieg über Japan über Nacht, dank einer zufälligen Ablenkung vom Schiedsrichter.

Australiens ausgezeichnete 3 1 Sieg über Japan sah die Matildas einen großen Schritt in Richtung Qualifying für die Olympischen Spiele in Rio 2016, aber die baute bis zu ihrem zweiten Tor sah die Besucher profitieren von einem glücklichen Ablenkung, um einen Gegenangriff.

Nach 1: 0 in der ersten Nike Fußballschuhe Silber Halbzeit von Lisa de Vanna setzten sich die Japaner Mizuho Sakaguchi auf einen Ball, um ihrem Team zu helfen, sich in einen Rhythmus zu begeben, doch ihr Querfeldein passierte die italienische Schiedsrichterin Carina Vitulano.

Der Vanna stürmte mit dem Ball vom Schiedsrichter-Torso herab, um Michelle Heyman mit einem herrlichen durchgehenden Ball zu füllen, wobei Heyman ruhig die Führung verdoppeln musste.

Die Ablenkung nike hypervenom phantom sale schweiz verursachte einige Bestürzung in den japanischen Reihen, aber letztlich machte es wenig Unterschied, da Australien einen überzeugenden Sieg verzeichnete.

FIFA-Regeln über den Ball schlägt ein Schiedsrichter Staat: ‘Wenn, wenn der Ball im Spiel ist, es berührt den Schiedsrichter oder ein Schiedsrichterassistent. Auf dem Spielfeld wird das Spiel fortgesetzt, da der Schiedsrichter und die Schiedsrichterassistenten Teil des Spiels sind. ‘

Nach dem Spiel, Matildas Trainer Alan Stajcic spielte das Ergebnis, sagen, es sei noch ein langer Weg zu gehen, um für Rio qualifizieren.

‘Wir sind noch nicht dicht am Qualifying’, sagte Stajcic.

‘Wir haben vier härtere Spiele vor uns, und dies ist ein Turnier, wo jedes Team jedes Team schlagen kann.

‘Wir werden das für eine Stunde oder so genießen, aber dann werden wir auf unser nächstes Spiel konzentrieren, denn wenn wir denken, das ist genug, dann haben wir gewonnen’ t qualifizieren. ‘

Nur die ersten beiden Mannschaften des sechs Mannschafts-Qualifikationswettbewerbs kommen nach Rio.

‘Wir wissen natürlich, dass Japan ein Weltklasse-Gegner ist und wir haben für viele Wochen für dieses Spiel vorbereitet, und wir wollten es in unserem Tempo und Rhythmus spielen, anstatt was bei der WM passiert Nike Fußballschuhe Silber ist’, sagte er.

‘Ich dachte, dass wir das nike hypervenom phantom sale schweiz sehr gut gemacht haben und kontrollierte gute Patches des Spiels und auch wenn Japan einige Chancen schaffte. Ich denke immer noch, dass wir eine Drohung waren und Nike Fußballschuhe Silber viel besser als wir vor sechs Monaten durchgeführt nike hypervenom phantom sale schweiz haben und den Sieg verdient haben. ‘ nike hypervenom phantom sale schweiz.